Kontakt

SYACON GmbH
Arthur-Scheunert-Allee 2
14558 Nuthetal

info@syacon.com
Telefon: 033200 / 39 0000

Türverschluss – Schulen und Kitas

Türverschluss

Amokläufe haben in den letzten Jahren nicht nur in den Vereinigten Staaten traurige Berühmtheit erlangt. Auch aus Deutschland sind mittlerweile Taten bekannt, die für die Betroffenen erhebliche Folgen haben können. Amoktaten sind wegen Ihrer Unvorhersehbarkeit und der Komplexität des täglichen Schulbetriebs schwer vollständig zu verhindern. Jede Einrichtung erfordert eigene, individuelle Maßnahmen gegen Amoktaten. Den kleinsten gemeinsamen Nenner bildet hier die zuverlässige Verhinderung von unbefugtem Zutritt in Klassenräume, Flure und sonstige Schulbereiche.

Das richtige Schloss macht den Unterschied

Im Bereich Fluchttüren und Notausgang, aber auch als Klassenraum-Verschluss im Segment Amok-Prävention können herkömmliche Schließsysteme mit fester Verriegelung oft nicht eingesetzt werden. Hier ist trotz Türverschluss eine einseitige Fluchtfunktion zwingend zu gewährleisten, um die Sicherheit im Brandfall auch für diese abgesicherten Bereiche stets aufrecht zu erhalten.

Gleichzeitig ist eine sichere Verriegelung von der Gegenseite eine Funktionsvoraussetzung. Nur so wird Unbefugten der Zugang zu Klassenräumen, Büros und Aufenthaltsbereichen verwehrt.

Classroom-Schlösser – Eine einfache Lösung mit effektiver Zugangskontrolle

Dieses Problem lösen verschiedene Hersteller über sogenannte Classroom-Schlösser: Neben dem Normalbetrieb – Öffnen der Tür von innen und außen – kann im Krisenfall eine manuelle Verriegelung nach außen vorgenommen werden, bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung einer Fluchtfunktion. Unberechtigter Zutritt in den geschützten Bereich wird somit effektiv verhindert. Gleichzeitig ist ein komfortables Verlassen des Raums mittels Türdrücker ohne „Aufschließen“ möglich. Der Verschluss stellt sich nach (Verlassen des Raums) selbstständig wieder her. Daraus ergibt sich ein Vorteil gegenüber herkömmlichen Panikschlössern, die nach Fluchtfunktion wieder manuell verriegelt werden müssen. Die Türdrücker von Classroom-Schlössern sind getrennt ausgeführt, also nicht mechanisch miteinander verbunden. Das verhindert bspw. das „Festhalten der Türklinke“. Gegenüber einer einfachen Variante mit festem Türknauf ergibt sich der Vorteil, dass eine Schließlösung unabhängig von der Öffnungsrichtung der Tür realisiert werden kann. Auch nach außen öffnende Türen können so mit einer wirksamen Verriegelungsfunktion ausgestattet werden.

Auch in Kombination mit elektronischen Schließanlagen

Classroom-Türverschlüsse ersetzen als Einbaulösung herkömmliche Türschlösser. Sie sind dabei unabhängig von der Wahl der eingesetzten Schließzylinder. So sind  Classroom-Schlösser auch in Kombinationen mit mechatronischen Schließzylindern oder eingebunden in einer elektronische Schließanlage, bspw. mit Zutrittsfunktion über Transponder einsetzbar.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von www.syacon.com stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen